Recht & Vertrieb

Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/97 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Januar 2016 über Versicherungsvertrieb

Als Berufsverband, in dem sowohl Führungskräfte von Versicherungsunternehmen als auch Versicherungsvermittler gemeinsam Mitglieder sind, möchten wir uns in obiger Angelegenheit wie folgt äußern:

Zunächst einmal begrüßen wir sehr, dass die Bundesregierung die IDD zügig in deutsches Recht umsetzen will und mit dem vorliegenden Referentenentwurf einen Vorschlag hierzu vorgelegt hat. Ausdrücklich begrüßen wir auch, dass das Provisionsabgabeverbot in einem §48b Bestandteil des Versicherungsaufsichtsgesetzes werden soll, da hiermit dem Gedanken eines sinnvollen Verbraucherschutzes gefolgt wird und es nicht zu Fehlanreizen kommt... weiterlesen


Die Richtlinie für den Versicherungsvertrieb (IDD – Insurance Distribution Directive)

Ein weiterer Meilenstein ist nun beschlossen. Das Europaparlament und der EU-Rat haben die Richtlinie für den Versicherungsvertrieb (IDD – Insurance Distribution Directive) unterzeichnet. Diese deckt nun 98% des deutschen Versicherungsmarktes ab, während die nun abgelöste Richtlinie 2002/92/EG über Versicherungsvermittlung (IMD) nur 48% der im Versicherungsvertrieb tätigen Menschen abgedeckt hatte... weiterlesen


Provisionsoffenlegung verunsichert Kunden und gefährdet Arbeitsplätze!

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), der Verband der Privaten Krankenversicherer (PKV-Verband), die deutschen Vermittlerverbände und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) unterstützen die Politik in ihren Bemühungen, die Transparenz im Versicherungsvertrieb zu erhöhen und den Verbraucherschutz insgesamt zu stärken... weiterlesen


Provisionsverbot – MiFID2-Bestimmungen

Als Berufsverband der deutschen Versicherungswirtschaft haben wir zur Kenntnis genommen, dass in der MiFID2 in den Abschnitten über Interessenkonflikte, allgemeine Grundsätze und Kundeninformationen ein Verbot für Produkt- und Serviceanbieter enthalten ist, Provisionen an unabhängig beratende Vermittler zu zahlen... weiterlesen


Zukunft des Verbots der Gewährung von Sondervergütungen und der Schließung von Begünstigungsverträgen

Beim Provisionsabgabeverbot handelt es sich aus unserer Sicht, gemessen am Artikel 12 Absatz 1 des Grundgesetzes, um eine zulässige Beschränkung der Berufsausübungsfreiheit und des Wettbewerbs, da der Versicherungsvermittler trotzdem uneingeschränkt die Produkte anbieten kann, die er für angemessen und wettbewerbsfähig hält... weiterlesen